Aktuelle Weserbergland-Fänge von meinen Gästen und uns selbst:

Ab Sommer `08 möchte ich hier nun versuchen, möglichst viele Fänge zu dokumentieren. Hier sind auch Sie als angelnder Gast gefragt! Ich laufe Ihnen ja nicht mit der Kamera hinterher und auch ich habe nicht immer eine dabei. Aber! Wenn Sie mir nach Ihrem Urlaub noch einen schönen Schappschuss zukommen lassen, im besten Fall mit kurzer Erläuterung zu Ködern und Witterung, dann freue ich mich natürlich darüber.

Ich veröffentliche keine Namen auf der Webseite, es sei denn Sie wünschen es ausdrücklich.

Bilder ab Mai 2008:

Mein erster Hecht!

29. Juli 09 Hallo Jonas, danke für dein tolles Bild aus dem Angelurlaub bei uns, ein wirklich schöner Fang! Jonas dazu: Meinen ersten Hecht habe ich mit einem 4cm großen Blinker in den Buhnen beim Eulenkrug gefangen. Er maß etwa 80 centimeter. Der Fang war etwas kompliziert weil ich eigentlich nur auf Barsch geangelt habe und dementsprechend kein Stahlvorfach montiert hatte. Gefangen am 29.07.09 mfg. Jonas H.

Weserbarbe 10. August 09 Hier eine schöne Urlaubsbarbe von Michael M. in einer Weserbuhne, Köder Mais, an Futterkorbmontage, Petri Heil.

Riesenbarsch aus der Weser be Boffzen

26. September 08 Nachdem ich letzte Woche während eines Guidings mit zwei holländischen Gästen meinen ersten Ü-Meter Hecht aus der Weser verhaften konnte und wir insgesamt 4 Hechte an die Ruten bekamen, so kam nun dieser Fisch zu Tage. Für die Oberweser wohl ein absoluter Ausnahmefisch. Er biss auf einen 13 cm langen schwimmenden Wobbler in Bachforellenoptik. Sagenhafte 51 cm und 2,2 kilo. Das wird es so schnell nicht wieder geben. Zwar konnte ich bereits dieses Jahr zwei Barsche von 39 cm überlisten und ich dachte, dass dies für die Oberweser kapital sei. Ich habe mich aber wohl geirrt.

Brasse aus der Weser

23. August 08 So sieht ein fast 8 Pfund schwere Weser-Brasse aus. Das Angelgerät war gerade ausgeworfen und der Biss lies nicht lange auf sich warten. Die Brasse konnte mehreren Maiskörnern nicht wiederstehen. Gefangen natürlich, wie so oft, an einer Futterkorbmontage. Petri Heil und danke für das schöne Photo.

Hecht gefangen in den Weser-Buhnen

20. August 08 Dieser fast 70 cm große Hecht biss gegen 19:00 Uhr auf einen schwimmenden 12 cm langen Wobbler vor schöne Kulisse. Der Fisch hatte sich bereits durch lautstarkes Rauben an der Wasseroberfläche verraten. Ein schöner Pfannenhecht, der für die Küche genau richtig ist. Mein Begleiter und angelnder Gast fing in der selben Buhne einen schönen Barsch auf Spinner.

Barben aus der Weser

08. August 08 In 2,5 Stunden (19:00 Uhr - 21:30 Uhr) konnte ich bei sehr wechselhaftem Wetter 5 Barben (alle über 60 cm) überlisten. Die Weser führt zur Zeit sehr niedriges Wasser. Ich fing die Barben auch auf sehr unterschiedliche Entfernungen. Während meine eine Feeder-Rute vielleicht 8 Meter vom Ufer aus platziert war, so lag meine andere Rute bei der doppelten Wurfweite. Alle Fische bissen auf Made/Mais-Kombi. Teilweise regnete es sehr stark, das Wetter war sehr wechselhaft. Auch die Sonne schien zeitweise intensiv. Meinen Erfahrungen nach nicht das beste Angelwetter. Es war nicht sehr schwül und auch nicht besonders heiß. Die letzten 2 Wochen zuvor lagen die Temperaturen bei über 30 Grad. Irgendwann müssen sie ja auch mal Hunger haben. Die schönen Tiere schwimmen übrigens wieder! Die Barbe ist ein Fisch, den man hier sehr gut gezielt beangeln kann. Futterkorbmontagen bringen sicherlich den meisten Erfolg. Kurzes Kommentar: Man fängt nicht jeden Tag so viele Barben in so kurzer Zeit!

Hecht aus der Weser

1. Juli 08 schöner Weserhecht, 79 cm, gefangem mit einem 11cm -Kopytogummifisch. Kurz nach einem heftigen Regenschauer biss er kurz vor der Ufersteinkante. Die Fische stehen zu dieser Zeit recht nah am Ufer. Die Fischbrut ist überall zu sehen und das Wasser ist recht klar. Daher benutze ich auch zu dieser Zeit nur Köder in unauffälligen Naturfarben!

Barben im Ende Juni

21. Juni 08 2 schöne Barben (60cm und 70 cm) unserer Gäste. Kurz nach der Schonzeit gefangen an einem dafür predistinierten Weserabschnitt. Auch ich konnte hier schon viele Barben überlisten.

Äschen aus der Weser

16. Juni 08 Äschen aus der Weser, beide 46cm, gefangen an Futterkorbmontage. Sicherlich ist die Äsche ein Fisch, den man in der Oberweser nur als Beifang erwischt. Diese fing Alexander B. im Doppelpack. Ich saß daneben und konnte eine schöne Brasse überlisten. Diese Stelle an der wir fischten ist unter Gewässerkundigen dafür bekannt, dass man hier auch schon mal schöne Forellen oder eben auch Äschen fangen kann. Je nach Wasserpegel ist dieser Angelplatz top oder flop! Hier konnten schon viele unserer Gäste fängige Stunden verbringen.

 

zurück